Risikomanagement-Konferenz 2020

Die Risikomanagement-Konferenz befasst sich seit 15 Jahren mit den Risiken und Chancen an den Kapitalmärkten. In diesem Jahr stellt uns die COVID-19-Pandemie vor ganz besondere Herausforderungen an den Kapitalmärkten, aber auch bei der Organisation einer solchen Konferenz. Wir werden die Risikomanagement-Konferenz in diesem Jahr als digitale Fachkonferenz durchführen. Zwar in einem neuen Setting, aber selbstverständlich mit der gewohnten fachlichen Tiefe und mit viel Raum zu Dialog und Austausch.

Einer Einschätzung der Lage an den Märkten von Union Investment Vorstand Jens Wilhelm folgt eine Diskussion zur Asset Allocation in der Praxis mit Torsten Kohrs, Leiter Konzern Treasury der Deutschen Lufthansa AG, Mag. Claudio Gligo, Head of Asset Management Bonus Pensionskassen AG, Wien und Stefan Nientit, Direktor Treasury Bank für Kirche und Diakonie eG, Dortmund.

Ist Staatsverschuldung eine Gefahr? Diese Frage diskutieren Prof. Stephanie Kelton, Stony Brook University mit Christian Kopf, Leiter Rentenfondsmanagement Union Investment. Eine Diskussion zur (De-)Globalisierung zwischen Prof. Harold James, Princeton University und Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt Union Investment schließt sich an.

Welchen Spielraum haben die Notenbanken noch? Welche Auswirkungen hat die Pandemie auf die Globalisierung? Was sind die Folgen für die US-Präsidentschaftswahl? Wie wird sich der Brexit in diesem Kontext auf die europäische Wirtschaft auswirken?

Eindrücke unserer Risikomanagement-Konferenz 2020

Wir haben Ihnen die besten Eindrücke der diesjährigen Risikomanagement-Konferenz zusammengestellt: Scrollen Sie ganz einfach durch die folgenden Seiten aus Videos und Bildern. Viel Spaß!

Zur Vollbildansicht

Bildergalerie

  • Risikomanagement-Konferenz 2020
  • Risikomanagement-Konferenz 2020
  • Risikomanagement-Konferenz 2020
  • Risikomanagement-Konferenz 2020
  • Risikomanagement-Konferenz 2020
  • Risikomanagement-Konferenz 2020
  • Risikomanagement-Konferenz 2020
  • Risikomanagement-Konferenz 2020
  • Risikomanagement-Konferenz 2020
  • Risikomanagement-Konferenz 2020

Referenten

Claudio Gligo

Mag. Claudio Gligo ist seit 2017 Chief Investment Officer der BONUS Gruppe und trägt somit die Gesamtverantwortung für sämtliche Assets der Bonus Pensionskassen AG und der Bonus Vorsorgekasse AG in Höhe von ca. 2,7 Mrd EUR. Zuvor war Herr Gligo als Mitglied des Vorstandes der Victoria-Volksbanken Pensionskassen AG und Vorsorgekasse AG tätig und hielt Führungspositionen im Bereich des institutionellen Asset Managements der Volksbanken Gruppe und bei Union Investment inne. Herr Gligo ist CFA Charterholder und verfügt über eine Investmenterfahrung von über 20 Jahren.

Prof. Harold James

Prof. Harold James ist Professor für Wirtschaftsgeschichte in Princeton. Er gilt als Experte für deutsche und europäische Geschichte. 1986 wechselte er von der Universität in Cambridge an die Universität in Princeton in den USA. Schon 2001 warnte James vor dem Ende der Globalisierung. Mit Sorge blickt er auf einen wiedererstarkenden Antimultilateralismus und die Rückbesinnung auf die Nation, die Parallelen zu den nationalistischen Bewegungen der Vorkriegszeit aufweisen. Gefährdet seien dadurch insbesondere internationale Institutionen wie die UNO, die WTO oder die EU.

Prof. Stephanie Kelton

Prof. Stephanie Kelton ist Ökonomin mit den Schwerpunkten Geldtheorie sowie Beschäftigungs- und Fiskalpolitik und eine der führenden Vertreterinnen der Modern Monetary Theory (MMT). „Einem Staat kann das Geld nicht ausgehen. Er schöpft neues Geld, indem er es ausgibt”, ist Keltons These. Bei der US-Präsidentschaftswahl 2016 war Kelton Unterstützerin und Beraterin von Bernie Sanders, zuvor war sie bereits dessen Chefökonomin im Senate Budget Committee. Seit 2018 lehrt sie an der Stony Brook University auf Long Island.

Torsten Kohrs

Torsten Kohrs leitet seit August 2014 das Konzern-Treasury der Lufthansa Group. Er ist seit 2001 im Unternehmen und war zuvor u.a. als Geschäftsführer der Investmentgesellschaft des Lufthansa CTA auf Malta und als CFO der N3 EOS, einem Unternehmen zur Überholung von Triebwerken in Erfurt, tätig. Torsten Kohrs ist in seiner jetzigen Funktion für die Bereiche Liquiditäts- und Risikomanagement, Cash Management sowie das Asset Management verantwortlich.

Christian Kopf

Christian Kopf leitet seit September 2017 das Portfoliomanagement Renten von Union Investment. Er ist eines von sieben stimmberechtigten Mitgliedern des „Union Investment Committees“ (UIC), welches auf monatlicher Basis die Kapitalmarktstrategie von Union Investment definiert. Zuvor war Herr Kopf elf Jahre für Spinnaker Capital in London tätig. Als Partner verantwortete er dort zuletzt die globale volkswirtschaftliche Analyse und Anlagestrategie, die Risikoallokation in Staatsanleihen, Zinsprodukten und Währungen der europäischen und asiatischen Zeitzonen. Zudem war er Fondsmanager des Spinnaker Emerging Markets Macro Funds. Vor seinem Wechsel nach London war Herr Kopf sieben Jahre als Senior Portfolio Manager bei DWS Investments in Frankfurt tätig. Dort war er für den Bereich Global Emerging Markets Fixed Income verantwortlich. Herr Kopf studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Witten/Herdecke mit dem Abschluss zum Diplom-Ökonom. Herr Kopf ist ein CFA Charterholder.

Stefan Nientit

Stefan Nientit ist seit Januar 2019 Direktor Treasury bei der Bank für Kirche und Diakonie eG – KD-Bank, der ältesten evangelischen Kirchenbank in Deutschland und ein Bestandteil der genossenschaftlichen Finanzgruppe. Mit seinem Team verantwortet Stefan Nientit im Treasury 2/3 der Aktiva der Bank und dies ist unterteilt in das Liquiditätsmanagement und das Eigenanlagenmanagement. Nach der Bankausbildung bei der Bank für Kirche und Diakonie eG – KD-Bank und den ersten Jahren als Wertpapierberater folgte im Jahr 2010 der Wechsel in das Treasury der Bank. Im Anschluss an die Ausbildung zum Bankkaufmann folgten Weiterbildungen u.a. zum diplomierten Bankbetriebswirt ADG und ADG Treasury Manager sowie zum zertifizierten Risikoanalysten ADG.

Alexander Schindler

Alexander Schindler ist seit 2004 Mitglied des Vorstands der Union Asset Management Holding AG, Frankfurt am Main, verantwortlich für das Institutionelle Kundengeschäft sowie die internationalen Geschäftsaktivitäten. Parallel ist Schindler seit 2007 Mitglied des Board of Directors der BEA Union Investment Management Limited, Hongkong. Seit Mai 2017 ist er Mitglied beim European Parliamentary Financial Services Forum (EPFSF). Von Juni 2015 bis Juni 2017 war er Präsident der European Fund and Asset Management Association (EFAMA). Zwischen 1998 und 2003 war Schindler Bereichsleiter für das Asset Management des Bankhauses Sal. Oppenheim Jr. & Cie KGaA. Von 1987 bis 1998 war er im Asset Management der Commerzbank AG Frankfurt in verschiedenen verantwortlichen Funktionen tätig, davon 1994 bis 1998 als Chief Executive Officer der Commerz International Capital Management (CICM)-Gruppe. Schindler ist gelernter Bankkaufmann und Volljurist.

Jens Wilhelm

Jens Wilhelm ist seit 2008 Mitglied des Vorstands der Union Asset Management Holding AG. Als Chief Investment Officer verantwortet er das Portfoliomanagement und das Immobilienfondsgeschäft. Darüber hinaus ist Wilhelm seit 2014 Mitglied im Präsidium des Deutschen Aktieninstituts. Zum 1. März 2016 wurde er in die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex berufen. Wilhelm kam 2002 als Leiter des Aktienfondsmanagements zu Union Investment. Im selben Jahr übernahm er als einer der Hauptverantwortlichen die Geschäftsführung der Union Investment Privatfonds GmbH für das gesamte Wertpapier-Portfoliomanagement. Seine berufliche Laufbahn begann 1994 im Fondsmanagement des Deutschen Investment Trust, wo er 1997 die Leitung des europäischen Aktienteams übernahm. Im Jahr 2000 erfolgte die Ernennung zum Leiter des gesamten Aktienfondsmanagements sowie zum Co-Chief Investment Officer Equities. 2001 wurde Wilhelm zum Geschäftsführer der Dresdner Asset Management ernannt. Nachseiner Ausbildung zum Bankkaufmannstudierte Wilhelm Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln sowie in Paris und New York.

Dr. Jörg Zeuner

Dr. Jörg Zeuner ist seit Juni 2019 Chefvolkswirt und leitet den Bereich Research & Investment Strategy des Portfoliomanagements von Union Investment. Zuvor war er Chefvolkswirt der KfW und leitete die volkswirtschaftliche Abteilung der Bankengruppe. Er kam 2012 von der Liechtensteiner VP Bank, für die er vier Jahre lang als Chefvolkswirt arbeitete. In dieser Zeit war Herr Dr. Zeuner Vorsitzender des Investment Committees und Leiter des Investment Researchs, zuletzt des gesamten Investment Services Centers. Seit 2009 lehrt er Makroökonomie und International Finance, u. a. an den Universitäten in Bochum, Frankfurt, Konstanz und St. Gallen. Von 1999 bis 2008 war er als Ökonom in verschiedenen Funktionen beim Internationalen Währungsfonds (IWF) in Washington tätig. Herr Dr. Zeuner absolvierte seinen Master of Science in Economics an der University of Glasgow und promovierte 1999 zum Thema Interbank FX Trading an der Universität Würzburg. Während seiner Promotion sammelte er internationale Berufserfahrung bei der Deutsch-Koreanischen Industrie- und Handelskammer, bei der KfW sowie bei der Weltbank in Äthiopien.

Vodcasts

Prof. Stephanie Kelton: Ist Staatsverschuldung eine Gefahr?

Prof. Stephanie Kelton, Stony Brook University, gilt als führende Vertreterin der Modern Monetary Theory (MMT). Im Interview erläutert sie, warum Staatsverschuldung selbst keine Gefahr darstellt und wie MMT dazu beitragen kann, die Folgen der Corona Pandemie zu überwinden und dabei helfen kann, den Klimaschutz aufzubauen.

Prof. Harold James: Das Ende der Globalisierung

Der britische Wirtschaftshistoriker Prof. Harold James, Princeton University, spricht im Interview über die Corona-Pandemie und wie die Welt danach aussehen kann.

Prof. Harold James: Die US-Wahlen und das Ende einer Leitwährung

Sofern sich die internationalen Beziehungen unter dem designierten Präsidenten Joe Biden normalisieren, werde die Bedeutung des Greenback als sicherer Hafen für Investoren schwinden, ist sich Prof. James sicher. Damit würde Biden gelingen, was Präsident Trump vergeblich versucht hat: Den Wert des Dollar zu senken, um amerikanischen Exporteuren Vorteile auf den Weltmärkten zu verschaffen. Zum Mitschnitt aus der Konferenz.

Vergangene Konferenzen

Erkunden Sie auch unsere früheren Risikomanagement-Konferenzen

Die Vorträge, Vodcast und Impressionen der Risikomanagement-Konferenzen der vergangenen Jahre finden Sie hier auf einen Blick für Sie zusammengestellt.

Erfahren Sie mehr